Aktuelle Veranstaltungen  Subscribe to Veranstaltungen auf doebling.bsa.at

Tuesday
22
/01
18.30 Uhr
Wien
BSA Döbling
BSA Donaustadt
BSA Rudolfsheim-Fünfhaus
BSA Simmering
Gesellschaft für Geistes- und Sozialwissenschaften
Vereinigung sozialdemokratischer Angehöriger in Gesundheits- und Sozialberufen
Vereinigung Sozialdemokratischer Universitäts- und FachhochschullehrerInnen
Diskussion

Die Verantwortung der Dichter und Denker - Im Gespräch mit Mercedes Echerer, Adi Hirschal, Erika Pluhar, Hans-Henning Scharsach, Katharina Stemberger und Ruth Wodak

Welche Aufgaben haben Intellektuelle, KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen, welche Bedrohungen bestehen für Meinungsfreiheit liberale Demokratie und offene Gesellschaft?

Mit Impulsen aus Wissenschaft, Medien, Kunst und Kultur anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unserer offenen Gesprächsreihe:

Mercedes Echerer (Sängerin, Schauspielerin und ehemalige Abgeordnete zum Europäischen Parlament)

Adi Hirschal (Sänger, Schauspieler und Intendant)

Erika Pluhar (Sängerin, Schauspielerin und Schriftstellerin)

Hans-Henning Scharsach (Journalist, Publizist und Autor)

Katharina Stemberger (Schauspielerin und Vorstandsvorsitzende des Integrationshauses Wien)

Ruth Wodak (Sprachwissenschaftlerin und em. Professorin an den Universitäten Wien und Lancaster)

„Die Intellektuellen haben die Verantwortung, die Wahrheit zu sagen und Lügen aufzudecken“, der Leitsatz von Noam Chomsky ist in Zeiten politischer, gesellschaftlicher und sozialer Umwälzungen relevanter und aktueller denn je. „Unterhaltung kommt von Haltung“, die Aufgabe der Kunst und von KünstlerInnen war und ist es, die Gesellschaft zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán warnte vor der offenen Gesellschaft und verkündete in einer Rede anlässlich seiner Wiederwahl, dass die Epoche der liberalen Demokratie zu Ende sei.

Mehr Information

BSA-Generalsekretariat

1010 Wien, Landesgerichtsstraße 16, 3. Stock

Monday
28
/01
18.30 Uhr
Wien
BSA Hernals

Ausstellung „Finis Austriae?“

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „BSA Hernals besucht …“ laden wir am 28. Jänner
2019 sehr herzlich ins Bezirksmuseum ein. Gemeinsam besuchen wir die Ausstellung
„Finis Austriae?“.*
 
Durch die Schau zum Ende der Monarchie und dem 100-jährigen Jubiläum der Republik
Österreich werden wir von den beiden Kuratoren Dr. Erik Eybl und Harald Kaltenböck exklusiv
geführt.
 
Gäste sind herzlich willkommen!
 
Mehr Information

Bezirksmuseum Hernals

1170 Wien, Hernalser Hauptstrasse 72-74

Tuesday
19
/02
18.30 Uhr
Wien
BSA Döbling
BSA Rudolfsheim-Fünfhaus
BSA Simmering
Bundesfachgruppe Medienberufe im BSA
Gesellschaft für Geistes- und Sozialwissenschaften
Vereinigung sozialdemokratischer Angehöriger in Gesundheits- und Sozialberufen
Vereinigung Sozialdemokratischer Universitäts- und FachhochschullehrerInnen
Diskussion

Der neue Weg zur Prosperität - Im Gespräch mit Armin Thurnher, Stephan Schulmeister, Helene Schuberth und Walter Ötsch

Mythos Markt, Mythos Neoklassik, das Elend des Marktfundamentalismus

Prof. Dr. Walter Ötsch (Professor für Ökonomie und Kulturgeschichte an der Cusanus Hochschule sowie Buchautor "Mythos Markt. Mythos Neoklassik. Das Elend des Marktfundamentalismus") 

Dr.inHelene Schuberth (Ökonomin und Leiterin der Abteilung für die Analyse wirtschaftlicher Entwicklungen im Ausland der Österreichischen Nationalbank)

Dr. Stephan Schulmeister (Ökonom und Buchautor "Der neue Weg zur Prosperität")

Armin Thurnher (Herausgeber und Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung Falter)

Seit 45 Jahren nehmen Arbeitslosigkeit, prekäre Beschäftigung und Armut zu. Der Sozialstaat wurde geschwächt, Millionen Menschen in Europa leiden Not. Immer mehr erhoffen sich soziale Wärme in der nationalen Volksgemeinschaft. Der Neoliberalismus ist zur gesellschaftspolitischen Religion geworden. Als ihr Katechismus dient Friedrich A. von Hayeks „Der Weg zur Knechtschaft“. Freiheit könne nur in einer reinen Marktwirtschaft gedeihen und in diesem Glauben wurden Finanzmärkte dereguliert.

Mehr Information

BSA-Generalsekretariat

1010 Wien, Landesgerichtsstraße 16, 3. Stock

Thursday
28
/02
18.30 Uhr
Wien
BSA Döbling
BSA Alsergrund
BSA Donaustadt
BSA Rudolfsheim-Fünfhaus
BSA Simmering
Bundesfachgruppe Medienberufe im BSA
Gesellschaft für Geistes- und Sozialwissenschaften
Vereinigung sozialdemokratischer Angehöriger in Gesundheits- und Sozialberufen
Vereinigung Sozialdemokratischer Universitäts- und FachhochschullehrerInnen
Diskussion

Klimawandel - Im Gespräch mit Helga Kromp-Kolb, Barbara Frischmuth und Karl Aiginger

Plus zwei Grad - Warum wir uns für die Rettung der Erde erwärmen sollten?

Prof. Dr. Karl Aiginger (Ökonom und Direktor der Querdenkerplattform Wien-Europa)

Barbara Frischmuth (Schriftstellerin und Klimaschutz-Botschafterin) angefragt

Univ.-Prof.in Dr.inHelga Kromp-Kolb (Meteorologin und Buchautorin "Plus zwei Grad" sowie ehemalige Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit an der Universität für Bodenkultur Wien)

Der Klimawandel ist präsenter denn je, auch auf der vermeintlichen "Insel der Seligen" Österreich. Es drohen nicht nur Umweltschäden, sondern auch existenzbedrohende menschliche, wirtschaftliche und politische Katastrophen. Es genügt daher nicht, den Klimawandel technologisch zu bekämpfen.

Mehr Information

BSA-Generalsekretariat

1010 Wien, Landesgerichtsstraße 16, 3. Stock

 

Rückblicke

Thursday,
17
.1.
2019
Wien
BSA Döbling
BSA Alsergrund
BSA Donaustadt
BSA Rudolfsheim-Fünfhaus
BSA Simmering
Bundesfachgruppe Medienberufe im BSA
Gesellschaft für Geistes- und Sozialwissenschaften
Vereinigung sozialdemokratischer Angehöriger in Gesundheits- und Sozialberufen
Vereinigung Sozialdemokratischer Universitäts- und FachhochschullehrerInnen
Bildung, Kultur und Medien
Europa und Internationales
Innen- und Kommunalpolitik

130 Jahre Sozialdemokratie: Erneuerung, um gestärkt wiederzukommen - Im Gespräch mit Harald Katzmair, Reinhard Heinisch, Ferdinand Lacina, Eva Linsinger und Wolfgang Petritsch

Welche Strategien sind für die Zukunft einer progressiven Politik neu zu entwickeln?

Dr. Harald Katzmair (Philosoph, Netzwerk- und Resilienzfoscher sowie Direktor von FAS.research)

Univ.-Prof. Dr. Reinhard Heinisch (Politologe und Leiter des Instituts für Politikwissenschaft an der Universität Salzburg)

Dr. Ferdinand Lacina (ehemaliger Bundesminister für Finanzen)

Mag.aEva Linsinger (Journalistin und Leiterin des Ressorts Innenpolitik beim Nachrichtenmagazin Profil)

Dr. Wolfgang Petritsch (Präsident der Austrian Marshallplan Foundation sowie ehemaliger Botschafter, UNO-Sonderengesandter für den Kosovo und Hoher Repräsentant für Bosnien und Herzegowina)